Kerbverein Habitzheim

Kerbbaumstellen mal ganz ohne …?

kerbverein-kerbbaumstellen-160910_040Das Stellen des Kerbbaums ist eine alljährlich wiederkehrende Angelegenheit und so auch in diesem Jahr. Scheinbar auch jährlich wiederkehrend ist der Umstand, dass es nicht ganz ohne Zwischenfälle abläuft und so geschah auch in diesem Jahr, was nicht geschehen sollte. Obwohl man aus dem vergangen Jahr seine Erfahrungen zog und einen nicht all zu großen Baum wählte. Denn damals sprangen den Kerbborschen und -mädels nach einigen vergebenen Anläufen ein paar kräftige Ex-Kerbborschen zur Seite springen, um den mächtigen Stamm in seine Position zu bringen. Der diesjährige Baum ließ sich ganz ohne Probleme aufrichten – doch noch schneller, als er sich in der Senkrechten befand, fiel er zur andern Seite wieder um und krachte gegen die sich dahinter befindende Hauswand. Beschädigt wurde nichts – außer die Fichte auf der Spitze des Kerbbaumes, die danach ein wenig kürzer war und auch in diesem Jahr waren schnell wieder ein paar kräftige Ex-Kerbborschen zur Stelle, um den Fehler mit vereinten Kräften zu korrigieren.

Ein Dank der Kerbborschen geht natürlich an den Posaunenchor, der das Kerbbaumstellen mit einem musikalischen Beitrag einleitete und nach getaner Arbeit die anwesenden Gäste mit weiteren Stücken unterhielt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen