Kerbverein Habitzheim

Nach der Kerb ist …

Die Kerbbobbe ist verbrannt. Die Kerb vorbei. Und bei unserem letzten gemeinsamen Umtrunk und Anstoßen auf die diesjährige Kerb blickten wir am Dienstag Abend noch einmal zurück auf vier tolle Tage, an denen Habitzheim mit seinen vielen Gästen ausgiebig feierte.

Vom Dorfrundgang über das Konzert mit Beakers Mom am Freitag, den Kerbgottesdienst, das Aufstellen des Kerbbaumes, dem Fassanstich, dem Singen des Männergesangvereins und dem Alpengaudi-Abend mit Franz Nolf am Samstag, dem Kerbumzug, die Kerbrede und die Kerbolympiade und dem anschließenden Ausklang des Sonntags bis zum Frühschoppen und Mundartabend am Montag war es eine rundum gelungene Veranstaltung. Der bedauerliche Zwischenfall nach dem Auftritt von Beaker Mom und der Diebstahl der Einnahmen vom Samstag trüben zwar das Bild bei den Veranstaltern, doch an der ausgelassenen Stimmung der Gäste während der diesjährigen Kerb änderte dies entgegen den Aussagen einer lokalen Zeitung nichts.

Und weil „nach der Kerb“ bereits wieder „vor der Kerb“ ist, gehen wir nach einem kurzen Verschnaufen mit neuem Schwung an die Vorbereitungen der nächsten.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen