Kerbverein Habitzheim

Offenes Singen mit dem MGV, den Village Voices und Kerbborschen

Wie seit vielen Jahren startete auch in diesem Jahr die Häzemer Kerb mit dem Offenen Singen auf dem Festplatz. Dazu trafen sich die Mitglieder des MGV und der Village Voices und viele Häzemerinnen und Häzemer in den Festzelten am Freien Platz.

Mit Bier, Wein und alkoholfreien Getränken, frischen Laugenbrezeln und Rindswürstchen war an diesem ersten Kerbabend für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt. Die aber waren vor allem wegen der vielen, gelungenen Gesangsdarbietungen der beiden Habitzheimer Chöre gekommen und wegen der alljährlichen Attraktion: dem gemeinsamen Singen der Village Voices kräftigt unterstützt von den Kerbborschen und -mädels. Das es allen viel Spaß bereitete und auch das geistige Wohl auf seine Kosten kam, zeigen die Bilder in unserer Galerie.

Unser Titelbild zeigt Ellen Römermann und unseren diesjährigen Kerbvadder Felix Mauß bei der Begrüßung der Gäste.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen